Protekal (Protein) Diät

Home - - Protekal (Protein) Diät

Protekal (Protein) Diät

Was ist Protekal Protein-Diät und welche Vorteile hat diese Diät?

Die Protekal-Diät ist eine protein ketogene Diät, die unter ärztlicher Aufsicht zur Reduktion des Körpergewichtes von 1,5 bis 2 kg pro Woche beiträgt.

Protekal-Diät ist eine gesunde Art des Abnehmens, die von der Abwesenheit von Hunger gefolgt wird, dank Protekal-Getränken, salzigen und süßen Speisen sowie. Nahrungsergänzungsmittel, die die tägliche Dosis an Vitaminen und Mineralien ergänzt, die der Organismus benötigt.

Die protische Eiweißdiät besteht aus drei Phasen und nach ihrer Fertigstellung tritt kein Jojo-Effekt auf.

Unsere Ernährung richtet sich an alle Menschen, die das Gefühl haben, ein Problem mit Übergewicht zu haben, sowie an Menschen, die gesundheitliche Probleme im Zusammenhang mit Fettleibigkeit haben: hohes Blutfett, Fettleber, Insulinresistenz, Diabetes Typ 2, hoher Blutdruck und mehr. Es ist für alle Personen geeignet, die nicht viel Zeit zum Kochen und für die richtige Ernährung haben.

Für wen ist die Protekal Protein-Diät gedacht?

Protekal Protein-Diät ist für Menschen:

  • mit Übergewicht
  • mit Typ-2-Diabetes
  • Mit Herz-Kreislauf- und Übergewichtproblemen
  • die an Bluthochdruck leiden und sie haben Übergewicht
  • Die unter Hyperlipoproteinämie (Fettstoffwechselstörungen und Störung der Blutfette)
  • die an Arthrose leiden und übergewichtig sind
  • Die im Schlaf an Apnoe leiden und übergewichtig sind
  • die an Asthma leiden und übergewichtig sind
  • die an einer venösen Insuffizienz leiden und übergewichtig sind

Das Ziel unserer Diäten ist es nicht nur, Ihre Figur zu formen, sondern Ihnen auch beizubringen, wie man richtig isst, sowie Ihrem Körper, richtig auf das Essen zu reagieren, das Sie essen. Jede Behandlung ist individuell und Sie werden ständig von unseren Ärzten überwacht. Die Dauer der Diät ist individuell und für jeden Patienten unterschiedlich.Den Programmablauf besprechen Sie bei der ersten Untersuchung mit Ihrem Arzt.

Was ist nötig vor dem Beginn der Protekal-Diät zu wissen?

Der Termin für das Erstgespräch wird per Telefon vereinbart. Für das Erstgespräch und die erste Untersuchung ist es notwendig, bestimmte Laboruntersuchungen (angegeben auf folgendem LINK), sowie Ultraschalluntersuchung des Abdomens zu machen, und mitzubringen oder gerne auch bei uns machen zu lassen. Der Preis für das Erstgespräch und die erste Untersuchung beträgt 5.000 Dinar.

Die medizinischen Untersuchungen während des Programms zur Gewichtsreduktion finden alle 2 Wochen statt und kosten 2.500 Dinar. Die Kosten für Proteinmahlzeiten, die Patienten in der Protekal-Diät einnehmen, betragen 2.170 Dinar pro Packung mit 7 Mahlzeiten. In aktiven Phasen, in denen die Ernährung hauptsächlich auf Protekalmahlzeiten basiert, beträgt der Preis für alle Mahlzeiten 21.700 Dinar für 2 Wochen. Beim Fortschritt der Diät und in Absprache mit dem Arzt, gehen Sie in die nächste Phase und essen damit mehr Portionen von täglichen Lebensmitteln und reduzieren somit die Anzahl der Protekalmahlzeiten, die Sie verwenden.

Während der Diät sind Nahrungsergänzungsmittel erforderlich, deren Preis in aktiven Phasen 7.830 Dinar pro Monat beträgt.

Es ist wichtig, dass der gesamte Verlauf der Diät unter der Aufsicht eines Arztes ist, der den Patienten in jedem Aspekt überwachen wird, die Aufnahme von Protein, sowie Nahrungsergänzungsmittel, Therapieanpassungen und die Aufnahme einer neuen Behandlung nach dem Geschlecht, Gewicht und medizinischen Zustand des Patienten zu bestimmen. Es ist nicht ratsam, die Diät ohne ärztliche Aufsicht zu halten, weil eine unregelmäßige oder übermäßige Proteinaufnahme sowie eine unzureichende Supplementierung eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen verursachen können.

Protekal Protein Diät erste Phase – Ketogen VLCD

Die aktive Phase kann in drei Teile unterteilt werden:
1. Der erste Teil besteht aus fünf fertigen Protekal-Mahlzeiten mit Zusatz von frischen Salaten und Gemüse. Protekal Mahlzeiten werden von einem Arzt mit zusätzlichen Ergänzungsmittel verschrieben. Die Mahlzeiten sind in Form von Suppe,Rührei, Püree, Brei, Säfte, Mousses, Puddings, Pfannkuchen und Kuchen.Die aktive Phase versteht die Reduktion von Fett und Kohlenhydraten mit konservierter Proteinaufnahme in der Ernährung. Dies führt zu bestimmten Stoffwechselveränderungen im Körper, in Form von Versorgung mit der nötigen Energie aus eigenen Fettreserven. Dank geringer Kohlenhydrataufnahme entsteht
Hypoinsulinämie (niedriger Insulinspiegel im Blut), was die Lipolyse (Zersetzung des Fettgewebes) verursacht. Fettsäuren werden zu Ketonkörpern oxidiert, die nun Energiequellen sind.Zusätzlich haben sie einen magersüchtigen Effekt – kein Hunger und Nervosität- gute Stimmung mit viel Energie. Aufgrund der beschriebenen Stoffwechselveränderungen, wird die Protein-Diät wird gekennzeichnet durch:

  • keinen Hunger
  • gute Laune
  • schnellen Verlust von Fettgewebe und Erhaltung der Muskelmasse (aufgrund ausreichender Proteinaufnahme von höherer biologischen Wertigkeit).

2. Der zweite Teil der aktiven Phase ist der Ersatz einer fertigen Protekal-Mahlzeit durch Fleisch, Eier, Fisch oder Meeresfrüchte unter der Aufsicht von Ärzten.
3. Der dritte Teil der aktiven Phase ist der Ersatz von zwei fertigen Protekal-Mahlzeiten durch Fleisch, Eier, Fisch oder Meeresfrüchten unter der Aufsicht von Ärzten.

Während der aktiven Phase verliert der Patient 1,5 kg – 2 kg pro Woche, was somit zu schnellen Ergebnissen führt und der Prozentsatz des Rücktritts von der Diät ist sehr gering. Während der aktiven Phase wird der Patient Kontrollen haben,
damit der Arzt seinen Zustand überwachen und den Übergang zum nächsten Stadium bestimmen kann.

Protekal-Protein-Diät zweite Phase – reduktive Diät-LCD

Die zweite reduktive Phase Protekal-Protein-Diät beginnt, wenn der Patient 80% des gewünschten Gewichts verloren hat. Die Kohlenhydrataufnahme steigt allmählich an und die Aufnahme von fertigen Protekal Protein-Mahlzeiten wird verringert sich. In der Reduktionsphase nach dem glykämischen Index werden andere Lebensmittel wie Früchte, Milchprodukte, Hülsenfrüchte und Stärke als Ernährungsmittel eingeführt. Die zweite Reduktionsphase Protekal-Protein-Diät soll die richtigen Gewohnheiten in der Ernährung und der ausgewogenen Ernährung schaffen.

Protekal-Protein-Diät dritte Phase – Stabilisierung erreichtes Gewicht


Die letzte und dritte, Phase der Protekal-Protein-Diät ist die Erhaltung des erreichten Körpergewicht im Laufe von zwei Jahren. In Übereinstimmung mit Geschlecht, Alter und Gesundheitszustand beendet jeder Patient eine Diät mit individuellen Empfehlungen und periodischen Kontrollen. In der dritten Phase wird die Anpassung des Stoffwechsels an die tägliche Ernährung erreicht und dank dieser Phase existiert kein Jo-Jo Wirkung. Aufgrund des Bildspeichers der überwichtigen Person ändert sich mit dem Bild der Person mit neuem Körpergewicht und die Chancen sind groß, dass das erreichte Körpergewicht bleibt.

Körperliche Aktivität während Protekal-Protein-Diat

Während aller drei Phasen Protekal-Protein-Diät ist körperliche Aktivität erlaubt.

Körperliche Aktivität in der ersten aktiven Phase Protekal-Protein-Diät

In der ersten Phase der Diät wird ein leichtes Cardiotraining zweimal täglich ca. 30 Minuten lang empfohlen. Während der ersten aktiven Phase ist keine größere körperliche Aktivität erlaubt, wie z. B. langes Fahrradfahren, Tennis oder Fußball.

Körperliche Aktivität in den zweiten und dritten Phase der Protekal-Protein-Diät

Während der zweiten und dritten Phase der Diät werden alle Arten von Sport und körperlicher Aktivität empfohlen.

Protein-Diät

Die Protein-Diät wurde von der ärztliche Dissertation von Professor George Blaekburn abgeleitet, der sie 1971 an der Harvard University verteidigte.

Zwei Jahre nach der Verteidigung der Doktorarbeit hat das kanadische Gesundheitsministerium die Protein-Diät in eine offizielle Behandlungen gegen Fettleibigkeit klassifiziert.

Laut der Statistiken des kanadischen Gesundheitsministeriums wurde mit dieser Protein-Diät 30 Millionen Patienten mit einem bemerkenswerten Erfolg behandelt.

Neben Kanada ist diese Art von Diät auch in den USA und Europa erfolgreich und wird dort angewendet.

Was ist Protekal Protein-Diät und welche Vorteile hat diese Diät?

Die Protekal-Diät ist eine protein ketogene Diät, die unter ärztlicher Aufsicht zur Reduktion des Körpergewichtes von 1,5 bis 2 kg pro Woche beiträgt.

Protekal-Diät ist eine gesunde Art des Abnehmens, die von der Abwesenheit von Hunger gefolgt wird, dank Protekal-Getränken, salzigen und süßen Speisen sowie. Nahrungsergänzungsmittel, die die tägliche Dosis an Vitaminen und Mineralien ergänzt, die der Organismus benötigt.

Die protische Eiweißdiät besteht aus drei Phasen und nach ihrer Fertigstellung tritt kein Jojo-Effekt auf.

Unsere Ernährung richtet sich an alle Menschen, die das Gefühl haben, ein Problem mit Übergewicht zu haben, sowie an Menschen, die gesundheitliche Probleme im Zusammenhang mit Fettleibigkeit haben: hohes Blutfett, Fettleber, Insulinresistenz, Diabetes Typ 2, hoher Blutdruck und mehr. Es ist für alle Personen geeignet, die nicht viel Zeit zum Kochen und für die richtige Ernährung haben.

Für wen ist die Protekal Protein-Diät gedacht?

Protekal Protein-Diät ist für Menschen:

  • mit Übergewicht
  • mit Typ-2-Diabetes
  • Mit Herz-Kreislauf- und Übergewichtproblemen
  • die an Bluthochdruck leiden und sie haben Übergewicht
  • Die unter Hyperlipoproteinämie (Fettstoffwechselstörungen und Störung der Blutfette)
  • die an Arthrose leiden und übergewichtig sind
  • Die im Schlaf an Apnoe leiden und übergewichtig sind
  • die an Asthma leiden und übergewichtig sind
  • die an einer venösen Insuffizienz leiden und übergewichtig sind

Das Ziel unsere Diät ist es, nicht nur Ihre Figur zu formen, sondern Ihnen auch beizubringen, wie Sie sich richtig ernähren sollen und wie Ihr Körper richtig auf eingegebene Lebensmittel reagiert.

Jede Behandlung ist individuell und während der Diät sind Sie unter ärztlicher Kontrolle. Die Dauer der Diät ist bei jedem Patienten individuell und unterschiedlich.

Den genauen Ablauf des Diätprogramms besprechen Sie bei der ersten Untersuchung mit dem Arzt.

Was ist nötig vor dem Beginn der Protekal-Diät zu wissen?

Der Termin für das Erstgespräch wird per Telefon vereinbart. Für das Erstgespräch und die erste Untersuchung ist es notwendig, bestimmte Laboruntersuchungen (angegeben auf folgendem LINK), sowie Ultraschalluntersuchung des Abdomens zu machen, und mitzubringen oder gerne auch bei uns machen zu lassen. Der Preis für das Erstgespräch und die erste Untersuchung beträgt 5.000 Dinar.

Die medizinischen Untersuchungen während des Programms zur Gewichtsreduktion finden alle 2 Wochen statt und kosten 2.500 Dinar. Die Kosten für Proteinmahlzeiten, die Patienten in der Protekal-Diät einnehmen, betragen 2.170 Dinar pro Packung mit 7 Mahlzeiten. In aktiven Phasen, in denen die Ernährung hauptsächlich auf Protekalmahlzeiten basiert, beträgt der Preis für alle Mahlzeiten 21.700 Dinar für 2 Wochen. Beim Fortschritt der Diät und in Absprache mit dem Arzt, gehen Sie in die nächste Phase und essen damit mehr Portionen von täglichen Lebensmitteln und reduzieren somit die Anzahl der Protekalmahlzeiten, die Sie verwenden.

Während der Diät sind Nahrungsergänzungsmittel erforderlich, deren Preis in aktiven Phasen 7.830 Dinar pro Monat beträgt.

Es ist wichtig, dass der gesamte Verlauf der Diät unter der Aufsicht eines Arztes ist, der den Patienten in jedem Aspekt überwachen wird, die Aufnahme von Protein, sowie Nahrungsergänzungsmittel, Therapieanpassungen und die Aufnahme einer neuen Behandlung nach dem Geschlecht, Gewicht und medizinischen Zustand des Patienten zu bestimmen. Es ist nicht ratsam, die Diät ohne ärztliche Aufsicht zu halten, weil eine unregelmäßige oder übermäßige Proteinaufnahme sowie eine unzureichende Supplementierung eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen verursachen können.

Protekal Protein Diät erste Phase – Ketogen VLCD

Die aktive Phase kann in drei Teile unterteilt werden:
1. Der erste Teil besteht aus fünf fertigen Protekal-Mahlzeiten mit Zusatz von frischen Salaten und Gemüse. Protekal Mahlzeiten werden von einem Arzt mit zusätzlichen Ergänzungsmittel verschrieben. Die Mahlzeiten sind in Form von Suppe,Rührei, Püree, Brei, Säfte, Mousses, Puddings, Pfannkuchen und Kuchen.Die aktive Phase versteht die Reduktion von Fett und Kohlenhydraten mit konservierter Proteinaufnahme in der Ernährung. Dies führt zu bestimmten Stoffwechselveränderungen im Körper, in Form von Versorgung mit der nötigen Energie aus eigenen Fettreserven. Dank geringer Kohlenhydrataufnahme entsteht
Hypoinsulinämie (niedriger Insulinspiegel im Blut), was die Lipolyse (Zersetzung des Fettgewebes) verursacht. Fettsäuren werden zu Ketonkörpern oxidiert, die nun Energiequellen sind.Zusätzlich haben sie einen magersüchtigen Effekt – kein Hunger und Nervosität- gute Stimmung mit viel Energie. Aufgrund der beschriebenen Stoffwechselveränderungen, wird die Protein-Diät wird gekennzeichnet durch:

  • keinen Hunger
  • gute Laune
  • schnellen Verlust von Fettgewebe und Erhaltung der Muskelmasse (aufgrund ausreichender Proteinaufnahme von höherer biologischen Wertigkeit).

2. Der zweite Teil der aktiven Phase ist der Ersatz einer fertigen Protekal-Mahlzeit durch Fleisch, Eier, Fisch oder Meeresfrüchte unter der Aufsicht von Ärzten.
3. Der dritte Teil der aktiven Phase ist der Ersatz von zwei fertigen Protekal-Mahlzeiten durch Fleisch, Eier, Fisch oder Meeresfrüchten unter der Aufsicht von Ärzten.

Während der aktiven Phase verliert der Patient 1,5 kg – 2 kg pro Woche, was somit zu schnellen Ergebnissen führt und der Prozentsatz des Rücktritts von der Diät ist sehr gering. Während der aktiven Phase wird der Patient Kontrollen haben,
damit der Arzt seinen Zustand überwachen und den Übergang zum nächsten Stadium bestimmen kann.

Protekal-Protein-Diät zweite Phase – reduktive Diät-LCD

Die zweite reduktive Phase Protekal-Protein-Diät beginnt, wenn der Patient 80% des gewünschten Gewichts verloren hat. Die Kohlenhydrataufnahme steigt allmählich an und die Aufnahme von fertigen Protekal Protein-Mahlzeiten wird verringert sich. In der Reduktionsphase nach dem glykämischen Index werden andere Lebensmittel wie Früchte, Milchprodukte, Hülsenfrüchte und Stärke als Ernährungsmittel eingeführt. Die zweite Reduktionsphase Protekal-Protein-Diät soll die richtigen Gewohnheiten in der Ernährung und der ausgewogenen Ernährung schaffen.

Protekal-Protein-Diät dritte Phase – Stabilisierung erreichtes Gewicht


Die letzte und dritte, Phase der Protekal-Protein-Diät ist die Erhaltung des erreichten Körpergewicht im Laufe von zwei Jahren. In Übereinstimmung mit Geschlecht, Alter und Gesundheitszustand beendet jeder Patient eine Diät mit individuellen Empfehlungen und periodischen Kontrollen. In der dritten Phase wird die Anpassung des Stoffwechsels an die tägliche Ernährung erreicht und dank dieser Phase existiert kein Jo-Jo Wirkung. Aufgrund des Bildspeichers der überwichtigen Person ändert sich mit dem Bild der Person mit neuem Körpergewicht und die Chancen sind groß, dass das erreichte Körpergewicht bleibt.

Körperliche Aktivität während Protekal-Protein-Diat

Während aller drei Phasen Protekal-Protein-Diät ist körperliche Aktivität erlaubt.

Körperliche Aktivität in der ersten aktiven Phase Protekal-Protein-Diät

In der ersten Phase der Diät wird ein leichtes Cardiotraining zweimal täglich ca. 30 Minuten lang empfohlen. Während der ersten aktiven Phase ist keine größere körperliche Aktivität erlaubt, wie z. B. langes Fahrradfahren, Tennis oder Fußball.

Körperliche Aktivität in den zweiten und dritten Phase der Protekal-Protein-Diät

Während der zweiten und dritten Phase der Diät werden alle Arten von Sport und körperlicher Aktivität empfohlen.

Protein-Diät

Die Protein-Diät wurde von der ärztliche Dissertation von Professor George Blaekburn abgeleitet, der sie 1971 an der Harvard University verteidigte.

Zwei Jahre nach der Verteidigung der Doktorarbeit hat das kanadische Gesundheitsministerium die Protein-Diät in eine offizielle Behandlungen gegen Fettleibigkeit klassifiziert.

Laut der Statistiken des kanadischen Gesundheitsministeriums wurde mit dieser Protein-Diät 30 Millionen Patienten mit einem bemerkenswerten Erfolg behandelt.

Neben Kanada ist diese Art von Diät auch in den USA und Europa erfolgreich und wird dort angewendet.

Teilen