Behandlung der autoimmunerkrankungen

Home - - Behandlung der autoimmunerkrankungen

Behandlung der autoimmunerkrankungen

Was sind Autoimmunerkrankungen?

Autoimune bolesti su brojni poremećaji koji nastaju kao posledica gubitka imunološke tolerancije organizma na sopstvena antitela. To su bolesti u kojima organizam napada svoje sopstvene ćelije. Viele Faktoren werden von Autoimmunkrankheiten beeinflusst:

  • Erblich – genetischer Faktor
  • Ein schlechtes Immunsystem

Autoimmunerkrankungen sind chronisch und langanhaltend und erfordern eine ständige Therapie, damit sie in einer ruhigen Phase gehalten werden.

Wie heilt man Autoimmunerkrankungen?

Autoimmunerkrankungen können behandelt werden durch:

  • Autohämotherapie
  • Diättherapie

Autohämotherapie:

Autohämotherapie gehört zur medizinischen Behandlung, die nach dem Prinzip des Blutaustausches funktioniert.

Eine Person, die an Autoimmunerkrankungen leidet, enthält Antikörper im Blut. Wenn das Blut aus der Vene entnommen und in den Muskel injiziert wird, werden die gleichen Antikörper nicht erkannt und es kommt zu einer Kollision und Neutralisierung. Auf diese Weise können die Autoimmunkrankheiten unter Kontrolle gehalten werden.

Diättherapie:

Unter der fachkundigen Aufsicht eines Arztes, der auf der Grundlage der Ergebnisse des Gesundheitszustands des Patienten individuell einen Plan entwickelt, kann z.B. bei folgenden Krankheiten eine vollständige Kontrolle der Krankheiten erreicht werden:

  • Autoimmunerkrankungen
  • Diabetes
  • Nierenkrankung
  • Insulinresistenz
  • Krebs

Diättherapie ist eine ausgewogene Ernährung und wird ein Leben lang gemacht. Die Ernährung hängt weitgehend von der Krankheit selbst ab. Regelmäßige und richtige Ernährung mit körperlicher Aktivität kann die Prävention von Krankheiten sein, und oftmals eine Heilung unterschützen. Es ist wichtig, dass jede Art von Diät von einem Arzt begleidet ist, unabhängig von dem Gesundheitsstand des Patienten.

Was sind Autoimmunerkrankungen?

Autoimune bolesti su brojni poremećaji koji nastaju kao posledica gubitka imunološke tolerancije organizma na sopstvena antitela. To su bolesti u kojima organizam napada svoje sopstvene ćelije. Viele Faktoren werden von Autoimmunkrankheiten beeinflusst:

  • Erblich – genetischer Faktor
  • Ein schlechtes Immunsystem

Autoimmunerkrankungen sind chronisch und langanhaltend und erfordern eine ständige Therapie, damit sie in einer ruhigen Phase gehalten werden.

Wie heilt man Autoimmunerkrankungen?

Autoimmunerkrankungen können behandelt werden durch:

  • Autohämotherapie
  • Diättherapie

Autohämotherapie:

Autohämotherapie gehört zur medizinischen Behandlung, die nach dem Prinzip des Blutaustausches funktioniert.

Eine Person, die an Autoimmunerkrankungen leidet, enthält Antikörper im Blut. Wenn das Blut aus der Vene entnommen und in den Muskel injiziert wird, werden die gleichen Antikörper nicht erkannt und es kommt zu einer Kollision und Neutralisierung. Auf diese Weise können die Autoimmunkrankheiten unter Kontrolle gehalten werden.

Diättherapie:

Unter der fachkundigen Aufsicht eines Arztes, der auf der Grundlage der Ergebnisse des Gesundheitszustands des Patienten individuell einen Plan entwickelt, kann z.B. bei folgenden Krankheiten eine vollständige Kontrolle der Krankheiten erreicht werden:

  • Autoimmunerkrankungen
  • Diabetes
  • Nierenkrankung
  • Insulinresistenz
  • Krebs

Diättherapie ist eine ausgewogene Ernährung und wird ein Leben lang gemacht. Die Ernährung hängt weitgehend von der Krankheit selbst ab. Regelmäßige und richtige Ernährung mit körperlicher Aktivität kann die Prävention von Krankheiten sein, und oftmals eine Heilung unterschützen. Es ist wichtig, dass jede Art von Diät von einem Arzt begleidet ist, unabhängig von dem Gesundheitsstand des Patienten.

Teilen